Sie befinden sich hier:

Kinder- und Jugendwanderahrt 2016

Die Teilnehmer
Die Teilnehmer Quelle: Sebastian Sterr

Endlich mal wieder gutes Wetter während der gesamten Kinderwanderfahrt. Schon am Donnerstag beim routinierten Booteverladen wurde geschwitzt. Bei angenehmen Temperaturen konnten wir in Diez die Boote aufriggern, die Zelte aufschlagen und unsere Abendmahlzeit einnehmen.

Am Samstagmorgen legten nach dem Frühstück die mit insgesamt 23 Kindern und Jugendlichen gemischt besetzten Boote Julle, Eintracht, Rheinhexe, Old Joe und Heinrich ab. Sebastian, der den Gepäcktransport nach Nassau übernahm, stieg in Balduinstein wieder zu. Jetzt wurde die Eintracht auch deutlich schneller.

In Nassau, das wir gegen 18:00 Uhr erreichten, wurde gegrillt, die renovierten Sanitäreinrichtungen bevölkert und abends traditionell Eis gegessen. Nachts konnte man vernehmen, dass in einem Zelt Platz für durchreisende Radfahrer gemacht werden musste.

Sonntags standen die 21 km nach Lahnstein an. Wegen vieler Sportboote, die offenbar alle auch das tolle Wetter nutzten, mussten wir vor allen Schleusen teils erhebliche Wartezeiten in Kauf nehmen und gegen Ende auch in zwei verschiedenen Schleusengängen fahren. Daher hatten wir in Lahnstein erhebliche Verspätung. Hier wechselten 8 Altwied-Kinder gegen erfahrene Rhein-Ruderer, die die Rheinkilometer bis Neuwied bei ruhigem Wasser bewältigten.

Ein Novum in Lahnstein ergab sich durch Michael und Andrea, die Nico rudernd, mit der Ostpreußen aus der Mosel rheinaufwärts kommend, abholten. Nach dem Putzen der Boote in Neuwied konnten wir auf eine gelungene Wanderfahrt zurückblicken. Auf der Verlustliste sind nur zwei Paddelhaken zu verzeichnen.

Zu guter Letzt sei nochmal ein herzliches Dankeschön an die „Ruderertaxi-Eltern“, Kuchenstifter und Fahrer des Bootstransports ausgesprochen. Bis nächstes Jahr zur Kinderwanderfahrt auf der Lahn!

Robert Gundlach