Sie befinden sich hier:

Salinental-Lauf 2017

Noah holt der 1. Sieg
Noah holt der 1. Sieg Quelle: B+M Grzembke
Nico am Start
Nico am Start Quelle: B+M Grzembke
Rolf, Tim, Tom
Rolf, Tim, Tom Quelle: B+M Grzembke
Angelika
Angelika Quelle: B+M Grzembke
Quelle: B+M Grzembke

Bei eisigen Temperaturen starteten 12 GTRVN-Läufer am Sonntag, den 22.Januar 2017 beim Salinental-Lauf in Bad Kreuznach. Frostige minus 11°C zeigte das Thermometer in Neuwied an, als unsere im Vergleich zu den Vorjahren stark zusammengeschrumpfte GTRVN-Abordnung am Sonntagmorgen um 8 Uhr in Richtung Bad Kreuznach aufbrach. Trotz Kälte fiel pünktlich um 10 Uhr der Startschuss, nein vielmehr der Startpfiff, zu dem 2. der insgesamt drei Laufveranstaltungen der Winter-Laufserie des Ruderverbands Rheinland.


Direkt beim ersten Lauf der Minis erzielte Noah einen stolzen 1.Platz auf der 1000m-Strecke. Nico setzte die Erfolgsserie fort und holte im Bereich der Jungen Jg. 2006/2005 ebenfalls einen Sieg über 2000m.

Zum Start des 1.Hauptlaufs der Junioren B und der Altersklassenläufe der Damen und Herren (4600m) hatte sich die Sonne über den Berg gekämpft und erwärmte zumindest Teile der Laufstrecke. Luisa konnte als unsere Quoten-Juniorin-B Platz 4 belegen, ich sicherte mir Platz 1 und Angelika Platz 2 in den jeweiligen Altersklassen. Bei den Herren punkteten Martin und Rolf mit Platz 1, Stephan und mein Kreuznacher Jugendamtskollege Georg mit Platz 2 sowie Michael mit Platz 4 in ihren Altersklassen. Zusätzlich konnte Platz 1 in der Mannschaftswertung der Herren erzielt werden.

Inzwischen hatte die Sonne das Salinental erobert und der frostige Morgen war nahezu vergessen. Es wurde sogar ein vereinzelter Läufer in kurzer Hose gesichtet! Vielleicht war das aber nur eine Taktik, um schneller zu laufen.
Der 2.Hauptlauf (5400m) der Junioren A und der offenen Klasse schloss sich unmittelbar an. Hier startete Tom als Quoten-Junior-A und konnte Platz 5 für sich behaupten. Bei den Damen sicherte ich mir erneut einen ersten Platz und Angelika belegte Platz 5. Rolf punktete mit Platz 7 und Tim mit Platz 9 bei den Männern der offenen Klasse.


Im Tagesergebnis landete der GTRVN mit insgesamt 85 Punkten auf Platz 4 und damit im Mittelfeld von 7 teilnehmenden Rudervereinen. Den Tagessieg errang der Koblenzer Ruderclub Rhenania mit 140 Punkten. Nachdem bereits im November 2016 beim ersten Lauf der Winter-Laufserie stolze 124 Punkte von unseren Läufern erzielt wurden, liegt der GTRVN in der Gesamtwertung aktuell auf Platz 3 hinter Koblenz und Lahnstein. Der dritte und letzte Lauf der Laufserie findet am 19.02.2017 in Koblenz statt. Hier wird sich entscheiden, wer im Winter 2016/2017 den Siegerpokal nach Hause tragen wird.

Zuletzt hatten wir zweimal in Folge die Ehre, diesen Titel für den GTRVN zu holen. Das wird sich jedoch in diesem Winter aufgrund der stark rückläufigen Teilnehmerzahl unter den GTRVN-Läufern nicht wiederholen lassen. In jedem Fall werden wir in Koblenz wieder starten, um zumindest die Bronzemedaille für uns zu sichern. Wer mitlaufen möchte, kann sich bei mir oder durch Eintrag in die im Bootshaus aushängende Liste anmelden. Meldeschluss ist der 15.02.2017.

Bettina Grzembke