Sie befinden sich hier:

Weihnachtsfeier

Nikolausrudern
Nikolausrudern Quelle: Martin Grzembke
Ankunft des Nikolaus
Ankunft des Nikolaus Quelle: Martin Grzembke
Nikolaus und Altwiedkinder
Nikolaus und Altwiedkinder Quelle: Martin Grzembke
Alges Jungs
Alges Jungs Quelle: Martin Grzembke
Ehrung der Köche und Trainer
Ehrung der Köche und Trainer Quelle: Martin Grzembke
Ehrung von Lukas
Ehrung von Lukas Quelle: Martin Grzembke

GTRVN-Weihnachtsfeier am 8.Dezember 2018
______________________________________

Der erste Versuch einer gemeinsamen Vereins-Weihnachtsfeier quer durch alle Altersklassen ist geglückt. In den letzten Jahren gab es eine Nikolausfeier für die Kinder und Jugendlichen des Vereins und davon losgelöst ein samstägliches Nikolausrudern für Erwachsene. Da die Anzahl der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen in den letzten Jahren stark rückläufig war, hatte Christoph die Idee, die beiden vorweihnachtlichen Aktivitäten zusammen zu legen.

Der Zeitplan war straff. Um 14.30 Uhr trafen sich die Nikolausruderer, um zur alljährlichen Nikolausausfahrt mit roter Mütze in See zu stechen. Im Anschluss daran wurden im Vereinsraum frische Waffeln und Glühwein serviert. Dies ging nahtlos in die frühabendliche Weihnachtsfeier der Kinder und Jugendlichen über. Kurz nach 18 Uhr legte der Nikolaus an der Pritsche an und freute sich, erstmalig mit Gesang empfangen zu werden. Damit er den beschwerlichen Weg über die Deichtreppe unbeschadet zurücklegen konnte, leuchteten die Kinder den Weg mit Fackeln aus. Oben im Vereinsraum angekommen, musste der Nikolaus erst einmal verschnaufen und sich klare Sicht verschaffen, da seine Brille stark beschlagen war. Er lobte die Kinder, verteilte ein paar harmlose Tadel und beschenkte die Kinder und Jugendlichen mit praktischen Riggerschlüsseln und Süßigkeiten. Auch für die Altwied-Betreuer hatte der Nikolaus ein Dankeschön in seinem Sack.

Nachdem der Nikolaus weitergezogen war, gab Christoph einen kurzen Überblick über die Erfolge des Jahres 2018 und ehrte die Sieger des Jahres:
Die meisten Kilometer auf der Wied ruderten im Jahr 2018 Lars Bonin (132 km), Nico Kröger (92 km) und Johannes Ohnemüller (90,5 km). Herausragende Marathon-Erfolge erzielten Markus Müller und Patrik Sassin unter anderem mit dem 1.Platz bei „All you can row“ für eine Strecke von 251 geruderten Kilometern. Das GTRVN-Jugendboot mit Franzi, Luisa, Benedikt, Paul und Steuermann Sebi gewann die Kurzstrecke der Eurega 2018. „Alges Jungs“ Luka, Gerrit, Max, Linus und Jannik fuhren ebenfalls einige Erfolge ein. Erfolgreichster GTRVN-Ruderer war auch im Jahr 2018 wieder Lukas Effert, der vier südwestdeutsche Meistertitel und acht DRV-Siege auf seinem Jahreskonto verbuchen konnte.

Nach den Ehrungen ging es zum gemütlichen Teil des Abends über. Die Jugendabteilung hatte ein Weihnachtsmenü kreiert. Als Vorspeise wurde selbst gemachte Kartoffelsuppe serviert. Anschließend bereiteten Jonas und Kilian in der auf der Terrasse aufgebauten Zeltküche leckere Wildbratwürste und Schupfnudeln mit Kraut und Speck zu. Wem das nicht genügte, der konnte sich noch süße Schnecken und Weihnachtsgebäck einverleiben. Im Gegenzug für die geleistete Arbeit der Jugendlichen soll der vollständige Gewinn des Tages für ein neues Altwiedboot verwendet werden.

Christophs Idee einer gemeinsamen Weihnachtsfeier war somit in jeglicher Hinsicht ein voller Erfolg und darf gerne im nächsten Jahr wiederholt werden!

Bettina Grzembke