Sie befinden sich hier:

Ist Rudern ein Sport für mich?

Quelle: DRV

Rudern ist Spitzensport und Freizeitsport. Rudern ist ein Sport für jede und jeden. Fitness wird groß geschrieben. Rudern ist vom Kindesalter bis ins hohe Alter möglich.

Rudern fördert Kraft und Ausdauer, beansprucht alle größeren Muskelgruppen, trainiert Herz und Kreislauf und ist damit die beste Medizin bei Bewegungsmangel.

Rudern ist leicht erlernbar

Markus bei der KiWaFa
Markus bei der KiWaFa

In den Vereinen geben erfahrene Mitglieder ihr Wissen und Können weiter. Eine einfache Sportkleidung zur Ausübung des Ruderns genügt - das Ruderboot stellt der Verein. Das Gefühl für das Ruderboot und die Bewegung im Wasser kommt dann ganz schnell.

Rudern ist gesund


Rudern eignet sich in hervorragender Weise als Gesundheitssport sowohl vorbeugend als auch in der Rehabilitation.

Rudern ist Spaß


Ob nach Feierabend, bei Tages-, Wochenend- oder Urlaubsfahrten; Rudern ist aktive und moderne Freizeitgestaltung. Bewegung und Erholung, Entspannung vom Alltagsstreß!

Rudern ist Familiensport


Verantwortungsbewußtsein und Vertrauen - ohne den anderen geht es nicht, denn alle sitzen in einem Boot - im Zweier, im Vierer oder im Achter. Kinder und Erwachsene, Familien in fast jeder Größe können gemeinsam in einem Boot rudern, Teamgeist, Geselligkeit und Natur erleben!

Rudern ist im Verein am schönsten


Bester Partner für den Einstieg zum Rudern ist einer der mehr als 500 Rudervereine in ganz Deutschland. Hier ist alles, was zum Rudern gebraucht wird: Ruderboote und Bootshaus, Ausbilder und Betreuer.

Quelle: Broschüre des DRV "Rudern zum Kennenlernen"

Rudern ist mehr


Quelle: DRV